Sonntag, 13. November 2011

Mutter

Jetzt ist es so, dass in mir kein Gefühl mehr übrig ist.
Die Jahre meines Buhlens um Liebe und Respekt sind lange vorbei. Sie gibt sich durchaus Mühe, freundlich zu sein, schreibt Karten, hält sich mit Vorwürfen zurück. Wir sollen sie besuchen kommen. Wie geht es den Rackern. Sind wir alle gesund.
Sie ist es nicht. Und ich habe Mitleid mit ihr, auf eine unpersönliche Art, weil sie eine allein lebende alte Frau ist. Aber ich möchte sie nicht besuchen, noch nicht einmal anrufen. Sie ist mir nicht sympathisch.

Raschelnde Blätter

Laubhaufen! Was kann es Schöneres geben? Selten hat mir der Herbst so gefallen. Alles ist bunt, sonnig, leuchtend, Wald und Wege sind eine raschelnde Fläche. Die Luft ist frisch, aber nicht kalt oder feucht, die Wiesen sind nicht matschig und die Pfoten bleiben (meistens) sauber. Die Heizung ist an, aber nur auf Zwei, es duftet nach rotem Apfel und Ahornsirup, während ich mit meinem Kindl und einer Teetasse auf dem Sofa sitze und mich freue, dass ich mir direkt, wenn ich mein Buch ausgelesen habe, ein neues runterladen kann. Nie mehr Lesenotstand! Und keine weiteren Regalbretter mit Staubfängern drauf.

Status

Online seit 4359 Tagen
Zuletzt aktualisiert: 9. Okt, 14:08

Zufallsbild

haus-assen

In den Ohren

Ruthie Foster
Let it burn

Aktuelle Beiträge

Serienherbst
Also, zur Zeit sinds Startrek Discovery (immer nur...
honigsaum - 9. Okt, 14:08
Epauletten-Flughund
Ein äußerst sprechender Name. Sieht jemandem...
honigsaum - 28. Aug, 13:06
Chefkoch
Ich habe mein erstes Rezept auf Chefkoch veröffentlicht....
honigsaum - 27. Aug, 23:16
April
ist nicht nur draußen, sondern auch in meinen...
honigsaum - 18. Apr, 12:20
Frühlingsrunde
Auf der Hunderunde um den Berg heute Mittag blühte...
honigsaum - 8. Apr, 16:51

Blogroll

Suche

 

Credits

vi knallgrau GmbH

powered by Antville powered by Helma


xml version of this page

twoday.net AGB


alltag
geschichten
hollywood
im grunde
lieblings
lyrisches
morgenradio
saisonal
stimmungen
unter wasser
wortherkunft
zeichen der zeit
Profil
Abmelden
Weblog abonnieren